04.09.17:

LPK am Dienstag, 5.9., entfällt!!

 

28.08.17:

Termine aktualisiert

 

11.05.17:

Pressemeldung:

 

Medienpreis „Goldene Ente“ für die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer

 

 

 

Saarbrücken (10.054.2017) Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer erhält in diesem Jahr den traditionsreichen Medienpreis „Goldene Ente“. Die Landespressekonferenz Saar (LPK) würdigt damit ihren offenen, dabei aber nie anbiedernden Umgang mit der Presse. Auch unter Druck sei die CDU-Politikerin gegenüber Journalistinnen und Journalisten stets ruhig und sachlich, freundlich und fair geblieben.

 

 

 

Weiter erklärten die saarländischen Parlamentsjournalisten auf ihrer Jahresversammlung am Mittwoch Abend in Saarbrücken, Kramp-Karrenbauer nehme sich auch regelmäßig Zeit für junge und am Berufsanfang stehende Journalisten, denen sie lockerer, aber nicht kumpelhafter Art Rede und Antwort stehe. In der Regel verliefen Gespräche mit der Presse in einer von Geduld, Respekt und dem Interesse auch an der Meinung des Gegenüber geprägten Atmosphäre. Auch deshalb sei sie eine würdige Preisträgerin, bei deren Auswahl die erst kürzlich gewonnene Landtagswahl keine Rolle spiele.

 

 

 

Auf der Versammlung wurden der LPK-Vorsitzende Michael Kuderna und die Vorstandsmitglieder Karin Butenschön, Oliver Hilt, Daniel Kirch und Lothar Warscheid einstimmig wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Janek Böffel. Christian Otterbach schied wegen Übernahme einer neuen beruflichen Aufgabe bei Saarländischen Rundfunk nach fünfjähriger Zugehörigkeit aus dem LPK-Leitungsgremium aus.   

 

 

30.04.17:

Termine aktualisiert.

Achtung: Mitgliederversammlung am Mittwoch, 10. Mai, im neuen Presseclub!

 

11.02.17:

Termine erneuert.

 -----------

Achtung: Erste LPK 2017 im Landtag erst am Montag, 9. Januar, in der Staatskanzlei am Dienstag, 10. Januar.

Erster Termin aber bereits am Mittwoch, 4. Januar, abends: Hintergrundgespräch mit den Spitzenkandidaten der Grünen. Um Anmeldung wird gebeten. Zu den Hintergrundgesprächen sind nur Mitglieder zugelassen.